Reiseinfos zu allen Ländern der Erde, Feiertage im Ausland, Reisetipps, Reisewarnungen, Ortszeiten, Nationalhymnen, Reisebücher, Reise-Checkliste, Datumberechnung, Countdowns, Sommerzeit 2018 ...
Weltzeit Die Weltzeituhruhr
... Winterzeiten 2018, Satellitenbilder,
Kfz-Kennzeichen, Währungsinfos,
Umfragen, Verkehrsmeldungen,
Mondphasen, Terminplaner,
Auslands-Vorwahlen, Schulferien,
Wetter, Gewitter-Ortung
... aktuell ... kostenlos ... seit 1995 ... mit aktuellen Reiseinfos!
WELTZEITUHR >> NACHRICHTEN >> TAGESSCHAU

Streit um Italiens Haushalt: EU-Kommission will Defizitverfahren
Europa bleibt im Streit um Italiens Haushaltspläne unnachgiebig: Die EU-Kommission hat den Weg für ein Defizitverfahren geebnet - jetzt drohen dem Land finanzielle Sanktionen.
mehr ...

 

Merkel im Bundestag: Besorgt über wachsenden Nationalismus
Der UN-Migrationspakt und der Brexit waren zentrale Themen von Merkels Rede in der Generaldebatte. Sorgen bereitet ihr der zunehmende Nationalismus. Nachholbedarf für Deutschland sieht sie bei der Digitalisierung.
mehr ...

Weidel geht nach Spendenaffäre in die Offensive
Traditionell kritisiert die größte Oppositionsfraktion zum Auftakt der Generaldebatte die Regierung. Diesmal war das etwas anders: AfD-Fraktionschefin Weidel nutzte ihre Rede vor allem zur eigenen Verteidigung.
mehr ...

Live: Generaldebatte im Bundestag
Die Beratung über den Etat des Kanzleramts ist immer Anlass für eine Aussprache über die Politik von Kanzlerin Merkel. Verfolgen Sie die Generaldebatte hier im Livestream.
mehr ...

Studie: Kindergeld kommt bei Kindern an
Bedeutet mehr Kindergeld auch wirklich mehr Geld für Kinder? Ja, zumindest nach einer Studie. Mit dem Geld steige die Chance, dass Kinder häufiger Sport machten oder musizierten.
mehr ...
-

Diesel-Fahrverbote: Städte gegen Kennzeichenkontrollen
Wie sollen Städte kontrollieren, ob Diesel-Fahrverbote eingehalten werden? Die Regierung plant eine automatische Kennzeichenerfassung. Kommunen und Grüne sind wenig begeistert. Auch der Datenschutz hat Bedenken.
mehr ...

Fake News über Bankkarten für Flüchtlinge
Um die Themen Flucht und Migration kursieren viele Fake News. Derzeit wird behauptet, der Milliardär Soros finanziere massenhafte Flucht über den Balkan - mit Hilfe von Mastercard. Belege gibt es nicht. Von Patrick Gensing.
mehr ...

Fall Khashoggi: Trump will auf Saudi-Arabien nicht verzichten
In der Debatte um weitere Konsequenzen aus dem Fall Khashoggi hält Trump an der Linie "America first" fest. Zu wichtig sei Saudi-Arabien als Wirtschaftspartner, die Schuldfrage stellt Trump hinten an. Von Martin Ganslmeier.
mehr ...

Mögliche E-Mail-Affäre: Trump nimmt Ivanka in Schutz
Es ist heikel für den US-Präsidenten: Tochter Ivanka soll Dienstmails von einem Privataccount verschickt haben. Doch den Vergleich zur E-Mail-Affäre um Ex-Rivalin Clinton will Trump nicht zulassen.
mehr ...

Trump kooperiert in Russland-Affäre mit Ermittler Mueller
Was weiß Trump in der Russland-Affäre? Der US-Präsident hat Fragen dazu von Sonderermittler Mueller schriftlich beantwortet und inzwischen eingereicht. Davon könnten beide Seiten profitieren.
mehr ...

Wie der BND mit dem Paten des Terrors zusammenarbeitet
Der BND arbeitet mit dem pakistanischen Geheimdienst ISI zusammen - ein fragwürdiger Partner, wie ARD-Recherchen zeigen: Denn der ISI unterstützt Terroristen - und der BND weiß das. Von T. Reutter und D. Harrich.
mehr ...

Südkoreaner wird neuer Interpol-Chef
Nach einer Kontroverse um die Personalie ist ein Südkoreaner zum neuen Chef von Interpol gewählt worden. Kim Jong Yang setzte sich gegen den russischen Kandidaten durch, vor dessen Wahl mehrere Länder gewarnt hatten.
mehr ...

 

Frankreich beschließt Gesetze gegen Fake News
Die französische Nationalversammlung hat zwei Gesetze gegen die Verbreitung von gezielten Falschnachrichten beschlossen. Kritiker warnen vor einer Einschränkung der Meinungsfreiheit und vor Zensur.
mehr ...

UN-Flüchtlingsabkommen: Ein Pakt für die Vertriebenen
In Deutschland wird über den UN-Migrationspakt debattiert. Die Vereinten Nationen planen zudem ein weiteres Abkommen - für die, die durch Krieg und Verfolgung ihre Heimat verloren haben. Von Kai Clement.
mehr ...

Bundesregierung verurteilt Anschlag in Kabul
Mindestens 55 Menschen sind bei dem Anschlag gestern in Kabul ums Leben gekommen. Die Bundesregierung verurteilt das als "menschenverachtenden Terror". Sie steht allerdings selbst in der Kritik, weil sie nach Afghanistan abschieben lässt.
mehr ...

MEHR NACHRICHTEN